Bonität Hornstein 20082019
Finanzen Hornsteins: Bonität steigt
21/08/2019
Förderung Gastro 03092019
Förderung für Hornsteiner Gastronomiebetriebe
03/09/2019
Alle Beiträge

Neues Personal für den Kindergarten ab September 2019

Christoph Wolf und Eva Probst - Transition im Kindergarten 27082019

Ab September 2019 werden neue Mitarbeiter das Team der Kinderbetreuung in Hornstein unterstützen. Dadurch leisten nunmehr 21 Kindergartenpädagoginnen und Helferinnen knapp 600 Betreuungsstunden pro Woche. Die Gemeinde Hornstein investiert pro Jahr ca. 930.000 Euro in die Kinderbetreuung.Ab dem Kindergartenjahr 2019 gibt es viele Neuerungen bei den Mitarbeiterinnen im Kindergarten. „Mit dieser Investition aus dem Gemeindebudget möchten wir weiterhin die Qualität der Betreuung unserer Kinder fördern und stärken. Vielen Dank für die zukünftige, gute Zusammenarbeit.

Schwerpunkt liegt auf der Transition – dem Übergang vom Kindergarten in die Volksschule

Eva Probst ist zukünftig Teilzeitmitarbeiterin und unterstützt bei der Transition der Vorschüler. Als neue Mitarbeiterin unterstützt sie zukünftig 2 Stunden je Vormittag die Vorschüler beim Übergang in die Volksschule. Eva ist auch, wie gewohnt, zuständig für die Hausübungsbetreuung im Hort (Nachmittagsbetreuung), weiters erweitert sie den Deutsch-Kurs im Kindergarten.

Ab September unterstützt Eva Schiefer als zusätzliche Helferin das Team des Kindergartens, damit die Kinder in der Frühbetreuung und in den Mittagsstunden ergänzend betreut sind.

Bettina Schwarz ersetzt bereits seit Juli die Kindergarten-Helferin Ivona Djonovic, die bereits in Mutterschutz ist.

Ab September wird ebenfalls eine neue Kindergartenpädagogin Marlene Fuchs in Hornstein arbeiten. Sie ersetzt Anna Marko, die in ihren Heimatbezirk Oberpullendorf wechselt. Durch diese Personaländerungen wird das Betreuungspersonal um weitere 36 Wochenstunden erhöht, um die Qualität unserer Kinder und die Vorbereitung der Vorschüler zu verbessern. Damit leisten 21 Köpfe knapp 600 Betreuungsstunden pro Woche! Hornstein investiert daher ca. 700.000 Euro pro Jahr in die Kinderbetreuung in Form von Personalkosten.